Der Großbrand ereignete sich in der Nähe eines der Kontrollposten am Rande der afghanischen Hauptstadt. Dort sammeln sich am Abend Lastwagen und Tanklaster, da sie erst ab 21.00 Uhr nach Kabul reinfahren dürfen. Einer dieser wartenden Tankwagen fing aus noch unbekannter Ursache Feuer.

Von diesem Fahrzeug blieb nur noch der Rahmen übrig

Die Flammen breiteten sich rasch aus und griffen auf zahlreiche weitere Tanklaster und andere LKW über, die dort parkten. Mindestens sieben Menschen kamen durch das Feuer ums Leben, 14 weitere wurden verletzt, wie das Innenministerium mitteilte. Auch mehrere Häuser und eine Tankstelle brannten aus.

Anwohner sehen sich in den Trümmern um

Bilder in sozialen Medien zeigten riesige Flammen und Rauchwolken. Anwohner sprachen von mehreren Explosionen. Zwischenzeitlich fiel aufgrund des Brandes auch der Strom in der Hauptstadt aus.

se/sti (dpa, ap)