Sehen Sie im Video: 16-Jähriger schenkt Obdachlosen Donuts, die er in den Müll werfen soll – und wird gefeuert.

Kritiker schätzen, dass weltweit jährlich 1,6 Milliarden Tonnen Lebensmittel im Müll landen. Ein Angestellter einer Donut-Kette in den den USA hat jetzt sein Unternehmen für die tägliche Praxis der Lebensmittelverschwendung kritisiert und wurde gefeuert. Schätzungen von Kritikern der weltweiten Lebensmittelverschwendung gehen von 1,6 Milliarden Tonnen Lebensmitteln aus, die jährlich im Müll landen. Restaurants und Fast-Food-Unternehmen werfen täglich Unmengen an essbaren Lebensmitteln weg. Der 16-jährige Bryan Johnson aus den USA hatte einen Nebenjob bei einer Donut-Kette. Er beschloss etwas gegen den Food-Waste zu unternehmen. Er war erschüttert, dass er alle übrig gebliebenen Donuts und Süßwaren am Ende seiner Schicht in den Müll werfen musste. Er entschied, sie lieber Obdachlosen zu spenden. Doch statt von seinem Arbeitgeber ein Lob für sein soziales Engagement zu erhalten, wurde er gefeuert. Sein Video, das er nach seiner Kündigung auf TikTok teilte, ging viral und wurde Millionen Mal angesehen. Selbst Popstar Billie Eilish hat das Video des Teenagers in ihrer Story geteilt. Die Reaktion darauf hat Bryan ebenfalls in einem Video festgehalten. Die Donut-Kette Dunkin Donuts selber sieht den täglichen Food-Waste kritisch und hat ein Programm gestartet, um die Filialen dabei zu unterstützen, die verwertbaren Reste Bedürftigen zu spenden. Es ist jedoch den einzelnen Filialen freigestellt, daran teilzunehmen. Bryan Johnson verteilt inzwischen Donuts an Krankenhäuser – allerdings nicht von seinem ehemaligen Arbeitgeber, sondern von der Konkurrenz.