36 Jahre lang wohnte Joe Biden den Ansprachen der US-Präsidenten im Kongress als Senator im Publikum bei. Weitere acht Jahre saß er als Vizepräsident bei den Reden hinter Präsident Barack Obama. Am Mittwochabend war nun seine große Stunde gekommen: Erstmals hat der 78-Jährige als Präsident der Vereinigten Staaten im Kapitol vor den beiden Kammern des US-Kongresses gesprochen, am Vorabend seines 100. Tages im Amt.

„Amerika ist bereit zum Abheben“, sagte Biden und nutzte seine erste Ansprache, um trotz Coronakrise Optimismus zu verbreiten und seine tiefgreifenden Reformvorhaben vorzustellen (mehr dazu lesen Sie hier). Die Rede wird zwangsläufig in die Geschichte eingehen, denn in diesem Jahr war einiges anders. Erstmals in der Geschichte der USA saßen bei diesem Anlass zwei Frauen hinter dem Präsidenten: Kamala Harris, die erste Vizepräsidentin des Landes, und die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi. Zudem war Bidens Publikum wegen der Corona-Pandemie deutlich kleiner als in einem normalen Jahr.

Sehen Sie in unserer Fotostrecke Bidens historische Kongressrede in Bildern.

fs
DPA
AFP