Podcast

„heute wichtig“
100 Tage im Amt – so blickt unser US-Korrespondent auf den Start der Ära Biden

„Biden hat es geschafft, dass der Staat plötzlich auftritt. Das hat es in den letzten 30 Jahren in den USA nicht gegeben“, sagt stern-Korrespondent Raphael Geiger.

© Evan Vucci / AP / dpa

Wie Joe Biden und Kamala Harris die USA in ihren ersten 100 Tagen im Weißen Haus verändert haben, analysiert stern-Korrespondent Raphael Geiger.  Außerdem blicken wir auf den Prozess gegen Christoph Metzelder.

Heute vor genau 100 Tagen zog der US-Präsident Joe Biden ins Weiße Haus ein. Im Podcast „heute wichtig“ spricht Host Michel Abdollahi mit stern-US-Korrespondent Raphael Geiger darüber, wie Biden und Vize Kamala Harris das Land in den ersten Monaten verändert haben.

Streitthema Einwanderung

„Biden hat es geschafft, dass der Staat plötzlich auftritt – und die Leute sind froh darüber. Das hat es in den letzten 30 Jahren in den USA nicht gegeben“, sagt Geiger. Auch klimapolitisch könne Biden einiges bewegen. Doch ob er alle seine hochgesteckten Ziele erreicht, bleibe fraglich. „Bei der Einwanderung kann es durchaus sein, dass Biden gar nicht so viel anders ist als Trump am Ende“, vermutet Geiger. „Weil er nicht kann, weil der politische Druck zu groß ist.“

© TVNOW / Andreas Friese

Podcast „heute wichtig“

Klar, meinungsstark, auf die 12: „heute wichtig“ ist nicht nur ein Nachrichten-Podcast. Wir setzen Themen und stoßen Debatten an – mit Haltung und auch mal unbequem. Dafür sprechen Host Michel Abdollahi und sein Team aus stern- und RTL-Reporter:innen mit den spannendsten Menschen aus Politik, Gesellschaft und Unterhaltung. Sie lassen alle Stimmen zu Wort kommen, die leisen und die lauten. Wer „heute wichtig“ hört, startet informiert in den Tag und kann fundiert mitreden.

Prozess gegen Metzelder

Außerdem geht es in…