Tuchel hadert mit Remis bei Real +++ Oliver Welke nicht für ZDF bei der EM +++ Nagelsmann wird neuer Bayern-Trainer +++ Sport-News im Überblick.

Von „A“ wie American Football über „F“ wie Fußball bis „Z“ wie Zehnkampf. Die Welt des Sports ist vielfältig. Täglich finden irgendwo auf der Welt mal mehr, mal weniger bedeutende Wettkämpfe statt, die wegen der Dominanz einiger weniger Sportarten kaum beachtet werden oder gleich ganz untergehen. Zu Unrecht – finden wir – und berichten an dieser Stelle auch und vor allem über hochklassigen Sport abseits von König Fußball.

28. April: RB Leipzig will Jesse Marsch als Nachfolger von Julian Nagelsmann holen

Jesse Marsch wird offenbar neuer Cheftrainer von RB Leipzig. Der US-Amerikaner kommt von Red Bull Salzburg zu den Sachsen. Wie der „Kicker“ und die „Bild“ berichten, seien sich Marsch und der Verein bereits einig, die Ablöseverhandlungen zwischen den Klubs aber noch nicht abgeschlossen. Anhand der Beziehung zueinander dürfte das aber wohl nur Formsache sein.

27. April: Tuchel hadert mit Remis bei Real – Werner vergibt Topchance

Wirklich zufrieden war Thomas Tuchel nach dem Punktgewinn bei den Königlichen nicht. „Das Ergebnis zur Halbzeit war enttäuschend. Wenn wir so viele Chancen liegen lassen auf hohem Niveau, bist Du als Trainer enttäuscht. Wir müssen uns mehr belohnen“, haderte der deutsche Coach beim TV-Sender Sky mit dem Chancenwucher des FC Chelsea beim 1:1 (1:1) im Halbfinal-Hinspiel der Champions League bei Real Madrid. Der deutsche Nationalverteidiger Antonio Rüdiger pflichtete Tuchel bei. „Wir hatten viele Konterchancen, wo wir nicht präzise genug waren. Wir hätten mit einem höheren Ergebnis nach Hause fahren können. Wir hätten unsere Chancen besser nutzen müssen“, sagte Rüdiger, der mit einem starken Pass das Führungstor des Ex-Dortmunders Christian Pulisic eingeleitet hatte (14.).