Australien
Mann gewinnt 40 Millionen australische Dollar im Lotto – und geht trotzdem zur Arbeit

Ein Australier gewann in der „Powerball“-Lotterie

© jahcottontail143 / Getty Images

Ein glücklicher Lottogewinner aus der Nähe von Sydney ging trotz eines gigantischen Gewinns weiter zur Arbeit. Allerdings nicht nur aus Pflichtbewusstsein – die Lottogesellschaft konnte ihn zunächst einfach nicht erreichen.

Gleich zwei Australier hatten kürzlich unverschämt viel Glück: Sie sahnten in der „Powerball“-Lotterie ab, beide gewannen rund 40 Millionen australische Dollar (25,7 Millionen Euro). Einen von ihnen erreichte die Lottogesellschaft sofort, so dass er sich direkt über diesen Glücksfall freuen konnte. Den anderen aber bekam man einfach nicht ans Telefon.

Ein junger Mann aus der Nähe von Sydney hörte in den Nachrichten von den beiden großen Geldgewinnen, und auch, dass einer der Gewinner noch nicht kontaktiert werden konnte. „Ich sagte sogar noch zu einem Freund: ‚Wir werden niemals gewinnen, nur alte Menschen gewinnen im Lotto'“, zitiert in die „Daily Mail“. Er ahnte nicht, dass er selbst derjenige war, auf den 40 Millionen australische Dollar warteten. „Es hieß, man wird in so einem Fall angerufen. Aber ich hatte keinen Anruf bekommen.“ Das allerdings war kein Wunder – denn er hatte sich beim Ausfüllen des Lottoscheins verschrieben, als er seine Handynummer notierte. Ein Zahlendreher hatte es der Lottogesellschaft unmöglich gemacht, ihn zu erreichen.

Strafzinsen und Gebühren umgehen

Wie Sie Ihr Erspartes sicher anlegen können – ohne noch draufzahlen zu müssen

14.04.2021

Er will sein neues Leben bedächtig angehen

Für ein paar Tage lebte der Mann also weiter wie bisher. Er ging morgens zur Arbeit (bekannt ist nur, dass er ein kleines Geschäft betreibt) und kam abends spät wieder. Bis er dann tatsächlich noch einmal, aus…