Sehen Sie im Video: Vor Impfgipfel: Ärzte und Politiker fordern Rückgabe der Grundrechte an Geimpfte.

Vor dem Corona-Impfgipfel von Bund und Ländern fordern Ärzteverbände und Politiker, Geimpften ihre Grundrechte bald zurückzugeben. So sollten etwa geimpfte Pflegeheimbewohner wieder gemeinsam essen und Besuch bekommen dürfen, sagte die Vorsitzende der Grünen im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt. Auch der Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Andreas Gassen, sprach sich für Lockerungen für Geimpfte aus. Er halte es demnach für rechtlich schwierig und medizinisch kaum begründbar, ihnen weiter die Grundrechte zu entziehen. In einem Entwurf des Bundesjustizministeriums für eine Verordnung ist dazu angedacht: In Geschäften und einigen anderen Bereichen sollen Geimpfte und Genesene, die nachweislich vor nicht allzu langer Zeit eine Corona-Infektion überstanden haben, so behandelt werden wie Menschen, die einen aktuellen negativen Test vorlegen.