CDU-Kanzlerkandidat
Laschet trägt Söder nichts nach und dankt für „Vertrauensbeweis“ – Baerbock hofft auf „fairen Wahlkampf“

Sehen Sie im Video: „Ein guter Tag für die Grünen und die Satire-Branche“ – Twitter-Reaktionen zu Laschets Kandidatur.

Mehr

Ende gut, alles gut? Nachdem sich die Union auf Armin Laschet als Kanzlerkandidaten festgelegt hat, hat dieser seinem CSU-Konkurrenten eine zentrale Rolle zugebilligt. Politische Weggefährten und Gegner gratulierten dem CDU-Chef.

Der CDU-Vorsitzende Armin Laschet hat der CSU seinen Dank für die Unterstützung für seine Kanzlerkandidatur ausgesprochen. „Ich danke Markus Söder dafür, dass er der CDU und auch mir persönlich die Unterstützung der CSU und auch des Parteivorsitzenden der CSU zugesagt hat“, sagte Laschet am Dienstag in Berlin. Die CSU habe durch ihr Vorgehen am Montag die Entscheidung der CDU ermöglicht. „Das ist ein großer Vertrauensbeweis“, sagte Laschet. Er danke CSU-Chef Söder und der gesamten CSU „für den guten, fairen Umgang in einer sehr weitreichenden Entscheidung“. Das Verhältnis zum CSU-Vorsitzenden nannte der CDU-Chef gut und vertrauensvoll.

Söder hatte die Entscheidung über die Kanzlerkandidatur nach einwöchigem Machtkampf am Montag allein in die Hände der CDU gelegt. Daraufhin sprach sich der CDU-Vorstand in der Nacht zum Dienstag nach stundenlanger, kontroverser Diskussion mehrheitlich für Laschet als Kanzlerkandidaten aus. Am Dienstag akzeptierte Söder dieses Votum. „Die Würfel sind gefallen, Armin Laschet wird Kanzlerkandidat der Union“, sagte Söder am Mittag in München.

Armin Laschet: „Söder wird zentrale Rolle spielen“

Laschet betonte, Söder werde eine zentrale Rolle für die Union und die Zukunft der Bundesrepublik Deutschland spielen“. Er kündigte an, er werde sich weiterhin „täglich, zweitäglich, wöchentlich und wann immer es nötig ist, mit ihm…