In Großbritannien sind offenbar die Gartenzwerge knapp geworden. »Wir haben leider seit sechs Monaten keinen Zwerg mehr gesehen«, sagte Ian Byrne von der Highfield Garden World im englischen Whitminster der BBC.

Die Garden Centre Association bestätigte die hohe Nachfrage, die sich dem Verband zufolge allerdings auch auf andere Gartenartikel bezieht. »Gärtnern war sehr populär während des Lockdowns«, sagte Verbandschef Iain Wylie. Der Ansturm auf Gartenzentren sei enorm gewesen – und dann seien auch Lieferketten unter Druck geraten, zuletzt durch die tagelange Blockade des Suezkanals.

Diese hat sich vor Ort zwar aufgelöst, aber vor einigen Zielhäfen müssen noch immer Frachter darauf warten, einlaufen zu können und entladen zu werden.

Gartenzwerge sollen in Containern feststecken

Neben Rohstoffen sollen auch Gartenzwerge in Containern auf ihre Auslieferung warten. Auch der Verband der Gartenmöbelunternehmen berichtete laut BBC von Engpässen.