CDU vs. CDU
Laschet und Söder bitten zum Showdown – wer wird Kanzlerkandidat der Union?

Sehen Sie im Video: Wie entwickelt sich die politische Stimmung in Deutschland? Aktuell Daten und Analysen im RTL/ntv-Trendbarometer. Videoquelle: n-tv.de
Mehr

von Niels Kruse

11.04.2021, 20:59 Uhr

Nun ist entschieden, was lange befürchtet worden war: Armin Laschet und Markus Söder duellieren sich um die Kanzlerkandidatur der Union. Der Bayer hat zwar die Umfragen auf seiner Seite, der Nordrhein-Westfale dafür die Stimmen der CDU-Führung.

Wenn Armin Laschet Glück hat, dann bekommt er zumindest noch seinen „Brücken-Lockdown“, diese diffuse Idee, über die der Ministerpräsident Nordrhein-Westfalens sich über Ostern den Kopf zerbrochen hat. Das wäre zumindest das Signal, dass er politisch noch nicht ganz im Abseits steht, wo ihn das halbe Land bereits verortet. Ironischerweise kann es passieren, dass er sich im Bundesrat, wo die neuen Corona-Regeln mit verabschiedet werden, dem Ja zu seiner eigenen Idee enthalten muss. Um des Friedens mit der FDP willen, seinem Koalitionspartner in Düsseldorf. Drei Monate nach seiner Wahl zum CDU-Parteichef wirkt Armin Laschet wie jemand, der seinen politischen Höhepunkt schon wieder überschritten hat.

Auftritt Markus Söder, Parteichef- und Amtskollege der CSU aus Bayern. Genau an dem Tag, als der „Spiegel“ ein großes und unvorteilhaftes Porträt über den bayerischen Ministerpräsidenten veröffentlicht hat („prinzipienlos, herrschsüchtig, wäre in Comics der Superschurke“), schmeißt er seinen Hut in den Kandidatenring. Endlich, werden manche in der Union seufzen, endlich setzen die beiden Kotrahenten ihre Visiere ab und fechten aus, worauf alle in der CDU und CSU warten: die Kanzlerkandidatur. Das Duell des Ergebnisses ist, trotz klarer Umfragen, erstaunlich offen.

Söder wäre der dritte CSU-Kandidat

Am 26. September…