Evan Manivong
Turner legt neue Bestleistung hin – und zückt zum Jubel seinen Impfausweis

Ungewöhnlicher Jubel bei einem Turnwettkampf in den USA: Nach einer gelungenen Übung präsentierte ein Athlet vor lauter Freude seinen Impfausweis.

Um sportliche Höchstleistungen zu bejubeln, werden Athleten mitunter kreativ. Wo früher ein einfacher Hopser in die Luft ausreichte, gibt es mittlerweile oft ausgeklügelte Jubelchoreografien zu sehen. Der US-Turner Evan Manivong hat allerdings eine vollkommen neue Art des Feierns im Sport eingeführt: Er bejubelte eine gelungenen Übung mit seinem Impfausweis.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Twitter
integriert.

Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter
setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien.
Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Der Student der University of Illinois trat bei einem Wettkampf gegen Studierende der Universität Minnesota an. Beim Sprung erwischte Manivong den Absprung nahezu perfekt, drehte sich noch in der Luft und legte auch noch eine saubere Landung hin. Das bescherte dem 20-Jährigen seine neue persönliche Bestleitung von 14,750 Punkten. Nach der Landung griff Manivong in sein Trikot und präsentierte stolz seinen Impfausweis heraus, der belegte, dass er gegen Covid-19 geimpft worden war.

Feiern mit Impfausweis: Eine Metapher für das Corona-Jahr

Die Aktion sei eigentlich aus einem Scherz unter Teamkollegen entstanden, erzählte Manivong der „Washington Post“. Mittlerweile ist der Jubel bei einem kleinen Wettkampf unter Studierenden im Internet…