Washington
Mann fährt Auto in Sicherheitsbarriere: Zwei Polizisten am US-Kapitol verletzt

Ein Polizist untersucht den Wagen, mit dem ein Mann zwei Polizisten nahe des US-Kapitols angefahren hat

© J. Scott Applewhite/AP / DPA

Am US-Kapitol hat ein Verdächtiger ein Auto in die Sicherheitsbarriere gesteuert und dabei zwei Polizisten angefahren. Alle drei wurden mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Laut US-Medien ist der Verdächtige gestorben.

Ein Unbekannter ist mit einem Auto am US-Kapitol in der Hauptstadt Washington in eine Absperrung gefahren und hat dabei zwei Polizisten verletzt. Ein Verdächtiger wurde festgenommen und wegen einer Verletzung ebenfalls ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei des Kapitols über Twitter erklärte. Wegen des Zwischenfalls an der sogenannten nördlichen Barrikade seien umliegende Straßen gesperrt worden, hieß es weiter.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Twitter
integriert.

Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter
setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien.
Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Der Fahrer des Autos ist nach übereinstimmenden Medienberichten verstorben. Das berichteten die Sender Abc News und CNN. Nachdem der Unbekannte in die Barriere gefahren sei, sei er mit einem Messer in der Hand aus dem Wagen gestiegen. Daraufhin sei auf ihn geschossen worden. Die Kapitol-Polizei bestätigte den Tod des Verdächtigen auf Anfrage zunächst nicht. Zwei Polizisten wurden bei dem Zwischenfall am Sitz des US-Kongresses verletzt.

Der US-Kongress wurde wegen des Zwischenfalls…