Das Verlagshaus Gruner + Jahr bekommt einen neuen Chef. Die bisherige CEO Julia Jäkel verlässt das Unternehmen, wie das Verlagshaus mitteilte. Jäkel gehe »in ihrem zehnten Jahr an der Spitze freundschaftlich und auf eigenen Wunsch«. Ihr Nachfolger wird zum 1. April Stephan Schäfer. Er ist bereits in der Geschäftsführung von G+J und zugleich Geschäftsführer Inhalte & Marken bei der RTL Deutschland. Seinen Posten bei RTL wird Schäfer weiter behalten.

Der Wechsel kommt in einer entscheidenden Phase: G+J und RTL Deutschland, die beide zum Bertelsmann-Konzern gehören, sollen sich enger verzahnen. Auch eine Fusion ist im Gespräch. Im Februar verkündeten beide Medienhäuser, man wolle die Zusammenarbeit verstärken und eine gemeinsame Wachstumsstrategie entwickeln. Man werde »ergebnisoffen« verschiedene Optionen prüfen.

Bertelsmann-Chef Thomas Rabe kündigte für Sommer eine Entscheidung dazu an, wie die Zusammenarbeit aussehen soll.

Die 49-jährige Jäkel führt G+J (»Stern«, »Gala«) seit 2013. Zu Beginn ihrer Karriere war sie geschäftsführende Redakteurin der »Gala« und zählte zum Gründungsteam der »Financial Times Deutschland«. Sie stieg in den Folgejahren sukzessive auf, 2012 wurde sie in den Vorstand des Medienhauses berufen. Sie ist mit dem Journalisten Ulrich Wickert verheiratet und hat zwei Kinder.

»Mein Schritt, G+J zu verlassen, ist eine ganz persönliche Lebensentscheidung«, wird Jäkel in der Pressemitteilung zitiert. »Das vergangene Jahr hat auch bei mir Gedanken darüber ausgelöst, was das Leben noch mit einem anstellen kann.«

Transparenzhinweis: G+J ist mit 25,25 Prozent am SPIEGEL-Verlag beteiligt.