DEUTSCHLAND – ISLAND 3:0 (2:0)
———
1:0 Leon Goretzka (3.)
2:0 Kai Havertz (7.)
3:0 Ilkay Gündogan (56.)
———

Mit einem überzeugenden und ungefährdeten 3:0 (2:0)-Erfolg ist die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in die WM-Qualifikation gestartet. Im ersten Spiel nach der Rücktrittsankündigung von Bundestrainer Joachim Löw spielte das DFB-Team von Anfang an nach vorne und lag durch einen Doppelschlag von Leon Goretzka (3. Minute) und Kai Havertz (7.) früh mit 2:0 in Führung. Island konnte sich in der ersten Halbzeit kaum befreien, die deutsche Elf war klar überlegen.

Nach dem Seitenwechsel dauerte es nicht lange, bis die endgültige Entscheidung fiel: Ilkay Gündogan erzielte das 3:0 (56.). Auch im weiteren Verlauf der Partie behielt die Mannschaft, die Löw in einer 4-3-3-Formation mit Joshua Kimmich im defensiven Mittelfeld und viel Drang nach vorne aufgestellt hatte, die Kontrolle. Die Isländer konnten nur selten für Entlastung sorgen und wurde phasenweise regelrecht hinten eingeschnürt. Eine Viertelstunde vor dem Abpfiff kam der 18-jährige Jamal Musiala vom FC Bayern München zu seinem Debüt in der deutschen Nationalelf. Weitere Treffer fielen nicht mehr.

In Rumänien, zu Hause gegen Nordmazedonien

In den nächsten Tagen stehen für Joachim Löw und sein Team in Rumänien (Sonntag, 28. März um 20:45 Uhr MEZ) und zu Hause gegen Nordmazedonien (Mittwoch, 31. März um 20:45 Uhr MEZ) zwei weitere WM-Qualifikationsspiele in Gruppe J an.