Fehlerhafte Updates
Android Apps stürzen andauernd ab – Mit diesen Tricks lösen Sie das Problem

Nach einigen Problemen mit abstürzenden Apps und Programmen, hat Android nun Updates zur Behebung des Problems bereitgestellt (Symbolbild)

© Frédéric Cirou / Picture Alliance

Seit Dienstag kämpfen Android Nutzer auf der ganzen Welt mit andauernden Ladeproblemen diverser Apps, wie Gmail, Twitter oder Ebay. Ein verbessertes Update des Android System Web View soll nun Abhilfe schaffen. 

Viele Android Nutzer erlebten am Dienstag ein böses Erwachen. Nachdem die Apps „Google Chrome“ und „Android System WebView“ über Nacht aktualisiert wurden, ließen sich plötzlich diverse andere Applikationen nicht mehr öffnen – darunter auch Drittanbieter wie Twitter oder Ebay.

Auf der ganzen Welt klagten Nutzer des Betriebssystems über Probleme einzelner Apps nach dem Update. In manchen Fällen hängte sich das Programm nach einiger Zeit auf, meistens versagten die Apps aber schon beim Start. Laut einem Bericht des Internet-Portals „Android Police“ waren insbesondere Samsung-User von dem Programmfehler betroffen. Allerdings meldeten sich auch Nutzer anderer Geräte, die ähnliche Vorkommnisse schilderten.

Zwei Updates helfen gegen den App-Absturz

Grund für die Probleme war eine fehlerhafte Version des Android System WebView. Android Apps nutzen dieses System, um Inhalte aus dem Netz darstellen zu können. Dies ist laut CHIP Online auch der Grund, warum keine spezifischen Apps betroffen sind und selbst Drittanbieter wiederholt abstürzen.

Inzwischen haben Google und Android das Problem behoben. Im Laufe des Tages hatten einige Nutzer bereits Android System Web View auf die vom Gerät vorinstallierte Werkseinstellung zurückgesetzt, um das Problem zu umgehen. Auch Samsung riet zwischenzeitlich zu diesem Schritt auf.