Es werde Licht
Joggen im Dunkeln: Smarte Gadgets für nachtaktive Läufer

Nehmen Sie Ihre Sicherheit selbst in die Hand! Joggen im Dunkeln kann gefährlich sein. Es sei denn man ist mit Stirnlampe, hellen Laufklamotten und Reflektoren unterwegs.

© Jochen Tack / Picture Alliance

von Jan Sägert

25.02.2021, 06:39 Uhr

In Sachen Sport steht Deutschland derzeit in weiten Teilen still. Nur die vielen Hunderttausend Hobbyläufer lassen sich nicht unterkriegen. Weder von Corona, noch vom Wetter oder der Dunkelheit. Welche Tools beim Joggen im Dunkeln (überlebens-)wichtig sind, lesen Sie hier.

Sehen und gesehen werden. Beim Joggen im Dunkeln ist dieser beliebte und aus dem Jetset entlehnte Spruch ein Mantra. Ein Mantra, das Läufer aller Leistungsklassen vor Stürzen und Unfällen schützen kann und damit auch vor schweren Verletzungen oder noch schlimmeren Folgen. Was beim Lauftraining nach dem Sonnenuntergang (oder auch vor dem Sonnenaufgang) besonders wichtig ist, wie man die Stolpergefahr auf dunklen Trails minimiert und welche smarten Gadgets dabei helfen, dass Auto-, Motorrad- und Radfahrer Jogger schon von Weitem erkennen, lesen Sie in diesem Artikel. 

Joggen im Dunkeln: Vorsicht Stolperfallen!

Neben dem Spazierengehen erlebt auch das Joggen während der Corona-Pandemie eine kleine Renaissance. Die Welt der Kultur steht still, Sportplätze sind verwaist, Kletterhallen dicht und beim Fitnesstraining zu Hause geht dem einen oder anderen auch langsam die Motivation flöten. Und so kramen derzeit viele Hobbysportler ihre verstaubten Laufschuhe aus dem Regal und wollen wieder mit dem Joggen anfangen. Doch wer sich in der Mittagspause nicht aufraffen kann oder will, muss nach Feierabend los und hat damit im Winter neben dem inneren Schweinehund einen weiteren Gegner: die Dunkelheit. Die ist zunächst einmal tückisch, weil man neben der körperlichen Belastung auch noch…