Es sind spektakuläre Aufnahmen. Die Nasa hat ein Video von der Landung ihres Mars-Rover Perseverance veröffentlicht Es zeigt, wie sich der Fallschirm öffnet, der Hitzeschild abgestoßen wird und der Rover schließlich auf dem Boden des roten Planten landet . Die Nasa sprach von »sieben Minuten des Terrors«. Das war die Zeit, die die Sonde bei ihrem Anflug durch die ziemlich dünne, aber eben doch wirksame Marsatmosphäre überstehen musste.

Dave Gruel, Leitender Ingenieur der Nasa:
»Wir haben 13 Gigabyte Material an Informationen gesammelt. Und mehr als 23.000 Fotos von der Landung auf den Mars.«

Es gibt sogar erste Tonaufnahmen. So klingt der Wind auf dem Mars. Fünf Kameras machten die Bilder, während zwei Mikrofone die Geräusche aufnahmen. »Perseverance« (auf Deutsch »Beharrlichkeit«) war am vergangenen Donnerstag auf dem Mars gelandet. Die Landung gilt als die aufwendigste und anspruchsvollste in der robotischen Raumfahrt. Der im Juli von der Erde gestartete Rover soll auf dem Mars mehrere Jahre lang nach Spuren von früherem mikrobiellen Leben und nach Spuren von Wasser suchen.