Massiver Wintereinbruch
16.000 Dollar für ein paar Tage: Texaner bekommen abstrus hohe Stromrechnungen

Die schweren Winterstürme haben viele Menschen in Texas zeitweise von der Stromversorgung abgeschnitten

© Ralph Lauer / ZUMA Wire / DPA

Texas hatte vergangene Woche mit einem massiven Kälteeinbruch zu kämpfen, der Teile des Elektrizitätsnetzes außer Gefecht setzte. Manch einer, der dennoch Strom hatte, hat nun eine saftige Rechnung dafür erhalten.

Viele Texaner haben noch mit den Folgen des heftigen Wintereinbruchs vergangene Woche zu kämpfen. Doch als die Temperaturen wieder anziehen und sich die Lage entspannt, sehen sich manche Bürger mit ungewöhnlich hohen Stromrechnungen konfrontiert. Ein Anwohner berichtet der „New York Times“ davon, dass sein Anbieter von ihm mehr als 16.000 US-Dollar für ein paar Tage Stromnutzung verlangt. Und er ist kein Einzelfall: Auf Twitter teilen viele Nutzer ihre Rechnungen von 5.000 Dollar und mehr. Der Bürgermeister von Houston fordert nun, dass der Bundesstaat Texas die astronomisch hohen Rechnungen begleichen sollte.

Die massiven Kosten kommen nicht auf alle Bürger in Texas zu. Vor allem solche mit flexiblen Stromtarifen sind betroffen, wie mehrere US-Medien berichten. Texanische Stromkunden könnten Verträge abschließen, die ihnen unter den meisten Bedingungen…