„Noch zwei Punkte“
Keine Angst mehr vor dem Titel: RB Leipzig will die Bayern jagen

Leipziger Leistungsträger: Peter Gulacsi (l.) und Julian Nagelsmann, Torwart und Trainer von RB, nach dem Sieg bei Hertha BSC Berlin

© Annegret Hilse/Pool via REUTERS/dpa

Wenn es ernst wird, schwächeln alle Möchtegern-Bayern-Jäger. Dieses harsche, aber zutreffende Urteil will RB Leipzig widerlegen. Die Chance ist da für das Team von Trainer Nagelsmann und es verspricht einen spannenden Titelkampf bis zum Schluss.

RB Leipzig ist dran an den Bayern. Und die Lust auf die neu entbrannte Titeljagd ist nicht zu überhören. „Klar, sind die Ergebnisse gut dieses Wochenende. Aber wir wollen immer gewinnen“, sagte Stürmer Yussuf Poulsen und schickte gleich noch eine freundliche Kampfansage Richtung München. „Wir nehmen es gerne an, dass wir ein bisschen näher dran sind und noch einen geilen Kampf haben“, meinte der Däne nach dem keineswegs glanzvollen, aber sehr effektiven 3:0 am Sonntag beim unglücklich agierenden Abstiegskandidaten Hertha BSC.

Auch RB-Kapitän Marcel Sabitzer sieht nach seinem Traumtor zur wichtigen Führung im Berliner Olympiastadion keinen Grund für Understatement. Das Image eines im Augenblick der großen Chance schon wieder zu kraftlosen und zaudernden Bayern-Konkurrenten wollen die Sachsen in der…