Elektrogeräte
«A+++» ade: Neue Energieeffizienzklassen ab März im Laden

Ein Hinweisschild mit den bisherigen Energieeffizienzklassen steht in München in einem Grossmarkt für Elektroartikel. Vom 1. März an gibt es für bestimmte Elektrogeräte neue Energielabels. Foto: Peter Kneffel/dpa

© dpa-infocom GmbH

Viele Elektrogeräte sehen zumindest auf den ersten Blick ziemlich sparsam aus: Bis zu drei Plus gibt es in der «A»-Spitzenklasse des EU-Energielabels. Weil das verwirrend und mittlerweile überholt ist, gibt es bald neue Kategorien. Die Änderungen im Überblick.

Vom 1. März an gibt es für bestimmte Elektrogeräte neue Energielabels. Es wird neue Einteilungen geben, aber nach wie vor sollen die EU-Energieeffizienzlabels anzeigen, wie sparsam die Haushaltshelfer sind.

Klassifizierungen wie «A++» oder «A+++» werden bei Geschirrspülern, Waschmaschinen, Kühl- und Gefriergeräten, Fernsehern und Monitoren durch verständlichere Klassifizierungen ersetzt – für Bürger gibt es dennoch Gründe, genau hinzusehen:

Was ändert sich für Verbraucher?

Die europäische…