Oberster US-Gerichtshof
Donald Trump muss Staatsanwalt Einblick in seine Steuererklärungen gewähren

Sehen Sie im Video: Ex-Casino von Donald Trump in Atlantic City gesprengt.

Hier wird tatsächlich mal die Bank gesprengt. Zumindest das Gebäude, in dem Glücksritter früher Roulette und Black Jack frönten. Das Trump Plaza Hotel und Casino in Atlantic City wurde 1984 vom damaligen Immobilienunternehmer und heutigen Ex-US-Präsidenten Donald Trump eröffnet. 2009 ging das Etablissement aber pleite. Trumps Name blieb dem Casino im Rahmen einer Lizenzvereinbarung erhalten, bis der Amüsiertempel 2014 schließen musste. Seitdem nahmen viele das Gebäude an der Strandpromenade von Atlantic City als Schandfleck wahr. Am Mittwoch hieß es für Trumps ehemaliges Glücksspielparadies nun „nichts geht mehr“ – nach sieben Sekunden war alles vorbei.

Mehr

Diese Entscheidung hat Donald Trump mit aller Macht zu verhindern versucht – vergeblich. Das Oberste Gericht hat verfügt, dass der Ex-US-Präsident seine Steuerunterlagen der Staatsanwaltschaft aushändigen muss. Das Zahlenwerk dürfte Fragen aufwerfen.

So hatte sich Donald Trump das nicht vorgestellt: Nach jahrelangem Ringen muss der Ex-Präsident und jetzt wieder Immobilienmogul nun doch seine Steuererklärungen rausrücken. Einen entsprechenden Beschluss hat der Oberste Gerichtshof des Landes verkündet. Folge: Die Staatsanwaltschaft Manhattan darf Einblick in die Unterlagen nehmen. Mutmaßlich dürfte das Zahlenwerk Fragen…