Die Morgenlage
Grundschulen und Kitas öffnen in mehreren Bundesländern

Klassenraum im hessichen Bornheim: Heute öffnen in zehn Bundesländern wieder Kindertagesstätten und Grundschulen.

© Frank Rumpenhorst/dpa

Taliban lehnen Verschiebung von US-Truppenabzug strikt ab +++ FDP-Chef Lindner: Deutschland Opfer von „Selbstfesselung“ +++ EU berät über neue Sanktionen gegen Russland und Myanmar +++ Die Nachrichtenlage am Montag.

Guten Morgen, liebe Leserinnen und liebe Leser,

heute ist es nun soweit: Die Schulen öffnen wieder – zumindest in zehn Bundesländern. Bundesbildungsministerin Anja Karliczek unterstützt das: „Es ist gut, dass viele Schulen in Deutschland jetzt schrittweise wieder mit dem Präsenzunterricht beginnen“, sagt sie. Präsenzunterricht sei durch nichts zu ersetzen. „Kinder, besonders jüngere, brauchen einander.“ Angesichts steigender Infektionszahlen ruft die CDU-Politikerin aber dazu auf, „alle zur Verfügung stehenden Mittel zur Prävention einer Virenübertragung zu ergreifen“, um den Schulbetrieb auch in den nächsten Wochen aufrecht erhalten zu können. Die jüngste Entwicklung der Infektionszahlen verdiene höchste Aufmerksamkeit, sagt Karliczek und verweist auch auf die befürchtete Ausbreitung neuer Virusvarianten: „Das muss auch beim Schulbetrieb bedacht werden. Ich bin mir aber sicher,…