Kryptowährung
Bitcoin-Höhenflug geht weiter: 60.000-Dollar-Marke im Visier

Ein Bitcoin-Logo ist auf einem Geldautomaten in Hongkong zu sehen. Foto: Kin Cheung/AP/dpa

© dpa-infocom GmbH

Der Bitcoin steigt und steigt. Immer mehr Anleger springen auf und befeuern den Kurs. Doch die Klettertour könnte Beobachtern zufolge aus dem Ruder laufen.

Die Rally bei den meisten Kryptowährungen hat sich am Wochenende fortgesetzt. So stieg der Bitcoin-Kurs am Sonntagmittag bis auf über 57.800 Dollar. Damit war er nochmal etwas teurer als bei seinem jüngsten Hoch vom Samstag.

Zuletzt kostete die bekannteste und wichtigste Kryptowährung auf der Handelsplattform Bitstamp mit rund 57.200 Dollar wieder etwas weniger, lag damit aber immer noch über dem Niveau vom Freitag und hat weiter die Marke von 60.000 Dollar im Visier. Zum Wochenausklang war der Bitcoin erstmals mehr als 55.000 Dollar wert und knackte damit bei der gesamten Marktkapitalisierung die Marke von einer Billion Dollar.

Im Gefolge des seit Wochen und Monaten anhaltenden Höhenflugs ziehen auch die Kurse viele anderer Digitalwährungen an wie Ethereum, Binance Coin oder Polkadot an. Aus diesem Grund ist der Anteil des Bitcoin am Gesamtmarkt der…