Corona-Impfstoff
Biontech-Chef Ugur Sahin weist Berichte über überzogene Preisforderungen zurück

Ugur Sahin, Vorstandsvorsitzender Biontech

© Andreas Arnold / DPA

Die Firma Biontech soll pro Impfstoffdosis rund 54 Euro von der EU verlangt haben. Biontech-Chef Ugur Sahin weist entsprechende Berichte nun zurück: Alle Industriestaaten haben demnach einen Preis zwischen 15 und 30 angeboten bekommen.

Die Hersteller Biontech und Pfizer haben ihren Impfstoff nach Angaben des Biontech-Gründers Ugur Sahin im Sommer 2020 allen Industriestaaten zu einem Preis zwischen 15 und 30 Euro angeboten. Das Preismodell habe man im Juli für alle Industrieländer mit entsprechend großen Bestellmengen errechnet, sagte Sahin der „Bild“. „Am 22. Juli haben wir den USA-Vertrag auf Basis der neuen Parameter unterschrieben, aus dem die 19,50 Dollar ersichtlich waren. Dieses Preismodell haben dann alle Industriestaaten erhalten.“

NDR, WDR und „Süddeutsche Zeitung“ hatten diese Woche berichtet, dass Pfizer und Biontech im Juni von der EU 54,08 Euro pro Dosis verlangt hatten. Erst im November einigten sich beide Seiten den Recherchen zufolge auf 15,50 Euro pro Dosis.

Bei…