Nach fast sieben Jahren Ehe hat die US-Reality-TV-Heldin Kim Kardashian (40) die Scheidung von Rap-Superstar Kanye West (43) eingereicht. Der Antrag sei am beim Superior Court in Los Angeles eingegangen, meldeten mehrere Nachrichtenagenturen unter Berufung auf  Kardashians Sprecherin Christy Welder. Die Seite von West reagierte zunächst nicht auf Anfragen. Auch auf den Profilen der beiden Prominenten in den sozialen Medien herrschte Funkstille.

Unüberbrückbar

Schon länger waren Beobachter von einer Krise zwischen den beiden US-Showgrößen ausgegangen. Kardashian und West haben vier Kinder: Die älteste Tochter North ist sieben Jahre alt, gefolgt von Sohn Saint (5), Tochter Chicago (3) und Sohn Psalm, der im Mai zwei wird. Als Grund für den Schritt führte Kardashian „unüberbrückbare Differenzen“ an, wie das Unterhaltungsmagazin „US Weekly“ unter Berufung auf die eingereichten Gerichtsdokumente berichtete.

Divorces in chronological order …

Das Promi-Portal „TMZ.com“, das in solchen Dingen üblicherweise auch gut Bescheid weiß, hatte berichtet, dass Kardashian die Scheidungsexpertin Laura Wasser eingeschaltet habe. Diese stand dem Fernsehstar schon bei ihrer zweiten Scheidung vom Sportler Kris Humphries zur Seite. 2011 war Kardashian gerade mal 72 Tage lang mit dem Basketball-Profi verheiratet gewesen. Zwischen 2000 und 2004 war Musikproduzenten Damon Thomas der damals amtierende Ehemann.

„Bitte“

Kanye West hatte 2013 in einem Sportstadion in San Francisco – an Kims 33. Geburtstag – um ihre Hand angehalten. „Bitte heirate mich“, stand auf der riesigen Anzeigentafel, dazu spielte ein großes Orchester. Ob sie da hätte „No“ sagen können? Da war Tochter North schon wenige Monate auf der Welt. Im Mai 2014 feierten sie in der Festung Forte Belvedere in Florenz eine pompöse Hochzeit. Star-Tenor Andrea Bocelli sang beim Einzug der Braut vor 200 ausgewählten Gästen. Showtime!

Schon vor der Hochzeit in Schale: Kim Kardashian in einer Robe von Valentino und Kanye…