Argentinien
An Impfstoff bereichert – Gesundheitsminister tritt zurück

Im Video: Argentinischer Minister tritt zurück

In Argentinien hat die Impfkampagne gegen Covid-19 einen politischen Skandal verursacht. Der Gesundheitsminister Gines Gonzalez Garcia soll Insidern zufolge dafür gesorgt haben, dass einige ausgewählte Personen den Impfstoff bekommen hätten, obwohl sie noch gar nicht an der Reihe waren. Nachdem der Minister von Staatspräsident Fernandez zum Rücktritt aufgefordert wurde, legte Gonzalez Garcia nun sein Amt nieder. Auf Twitter teilte er mit, es habe Personen gegeben, die das ordnungsgemäße Vergabe-Verfahren umgangen hätten. Er selber sei aber zu dieser Zeit nicht im Büro gewesen. Seit Dezember impft Argentinien mit dem russischen Impfstoff Sputnik V. Allerdings sind die Termine rar, und wer einen sich impfen lassen will, muss sich zuerst einem Registrierungsverfahren unterziehen.

Mehr

Der argentinische Gesundheitsminister Gonzalez Garcia tritt zurück, weil er an bestimmte Personen bevorzugt Impfdosen vergeben haben soll.

#Themen