Kälte in den USA treibt Öl
Höchste Spritpreise seit Zeit vor Corona

Die nächste Tankfüllung wird teuer: Die Spritpreise haben damit seit einem Zwischentief Anfang November 2020 kräftig zugelegt. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

© dpa-infocom GmbH

Die Spritpreise kennen seit Monaten fast nur eine Richtung. Tanken und auch Heizöl sind inzwischen wieder so teuer wie zuletzt vor Beginn der Corona-Krise in Europa.

Tanken und Heizöl sind so teuer wie seit rund einem Jahr nicht mehr. Diesel und Super E10 haben die höchsten Preise seit Januar beziehungsweise Februar 2020 erreicht, wie der ADAC am Freitag mitteilte.

Demnach kostete Diesel im bundesweiten Tagesdurchschnitt des Donnerstags 1,283 Euro pro Liter. Zuletzt war der Kraftstoff am 22. Januar vergangenen Jahres teurer. Bei Super E10 waren es 1,395 Euro – der höchste Wert seit dem 25. Februar 2020.

Die Spritpreise haben damit seit einem Zwischentief Anfang November 2020 kräftig zugelegt. Bei Super E10 sind es rund 22 Cent, bei Diesel sogar rund 26 Cent. «Der wichtigste Treiber ist der Ölpreis – und gerade seit Anfang November sehen wir da einen starken Anstieg», sagte ein ADAC-Experte. «Die CO2-Abgabe und die Mehrwertsteuer-Erhöhung…