USA offiziell wieder Mitglied des Pariser Klimaabkommens +++ Ermittlungen wegen Vergewaltigung gegen berühmten französischen TV-Moderator +++ Israel verlängert Schließung der Grenzen +++ Die Nachrichtenlage am Freitagmorgen.

Guten Morgen, liebe Leserin, lieber Leser,

der Machtwechsel in den USA hat Hoffnungen auf Bewegung im Atomstreit mit dem Iran gemacht. Nun geht Washington einen Schritt auf Teheran zu und erleichtert den Wiedereinstieg in Gespräche, die zurück zu einem gemeinsamen Abkommen führen könnten. Doch die Forderungen des Irans sind groß.

Die Schlagzeilen zum Start in den Tag:

USA offiziell wieder Mitglied des Pariser Klimaabkommens

Nach dem Ausstieg unter Ex-Präsident Donald Trump sind die USA nun wieder offiziell Teil des Pariser Klimaabkommens. Mit dem heutigen Tagesanbruch an der US-Ostküste vollzogen die Vereinigten Staaten nach Angaben der UN die Rückkehr in den historischen Vertrag von 2015. Der Generalsekretär der Vereinten Nationen, António Guterres, hatte den Schritt der USA gestern als „Schlüsselmoment“ auf dem Schritt zu einem nachhaltigeren Klimaschutz bezeichnet. Auch würdigte er bereits die von der Regierung des neuen Präsidenten Joe Biden durchgeführten Stärkungen der US-Klimapolitik, zu denen auch das Zurückdrehen einiger Schritte der Trump-Regierung…