Salmonellen-Gefahr durch Schweineknacker +++ Grissini Brotgebäckstangen zurückgerufen +++ Kaufland ruft Leberwurst zurück +++ Schnittverletzungsgefahr durch Zwilling-Bräter +++ Aktuelle Rückrufe und Produktwarnungen.

18. Februar: Salmonellen-Gefahr – Penny ruft „Schweineknacker“ zurück

Die SFW Schildauer Fleisch- und Wurstwaren GmbH informiert über den Rückruf des Artikels Schweineknacker der Marke „Schildauer“ mit dem Haltbarkeitsdatum 24.02.2021 und mit der Chargennummer 210404. Das Unternehmen kann nicht ausschließen, dass sich Spuren von Salmonellen in den Packungen befinden, welche ein Gesundheitsrisiko darstellen. 

Die Schweineknacker wurden in Penny-Filialen in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Berlin, Hessen und Niedersachsen angeboten. Der Verkauf wurde umgehend eingestellt. Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft haben, können dieses gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben.

Quelle: Penny.de

17. Februar: „Mìng Chú Sushi-Reis“ via Edeka und Marktkauf zurück

Die Kreyenhop & Kluge GmbH & Co. KG ruft den Artikel „Mìng Chú Sushi-Reis“ in der 500-Gramm-Packung mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 14.10.2022…