Intel vs. AMD: Ende 2020 hat AMD mit der vierten Generation seiner Ryzen-Prozessoren den Performance-Thron ergattert. In diesem Jahr geht die Fehde in die nächste Runde. Worauf müssen Sie 2021 beim Kauf achten?

Es ist die Glaubensfrage, die sich jeder Käufer oder Selberbauer eines PCs stellen muss: Intel oder AMD? Der Prozessor (CPU) markiert eine der wichtigsten Komponenten im Computer. Allerdings verbergen die Konkurrenten ihre Chips hinter unverständlichen Kennungen, bei denen selbst Fachleute den Überblick verlieren. Zeit, sich eine Übersicht über die Prozessoren zu verschaffen und zu klären, welche CPU Sie 2021 wollen. 

Intel vs. AMD: Die Grundlagen

Ein Prozessor besteht aus wenigstens einem Rechenkern, der die Aufgaben berechnet, die ihm das Betriebssystem zuteilt. Wie schnell er das macht, entscheidet seine Taktfrequenz, die in Gigahertz angeben wird. Logisch: Prozessoren mit vielen Kernen und hoher Taktfrequenz sind teurer. Die Chips teilen sich in High-End-, Oberklasse-, Mittelklasse-, und Einsteiger-CPUs ein. Beide Hersteller decken jede Klasse ab. Die folgende Tabelle zeigt exemplarisch Prozessoren von AMD und Intel, die sich in der jeweiligen Klasse gegenüberstehen. 

High-End

Oberklasse

Mittelklasse

Einsteiger

AMD

Ryzen 9 5900X

Ryzen 7 5800X

Ryzen 5 5600X

Ryzen 3 3300X

Cores/Threads

12/24

8/16

6/12

4/8

UVP

540 Euro

442 Euro

300 Euro

129 Euro

Intel

Core i9 10900K

Core i7 10700K

Core i5 10600K

Core i3…