Dieser Artikel wird laufend aktualisiert.

Nichts mehr verpassen: Für die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe abonnieren Sie unseren Coronavirus-Newsletter.

Mehr als 13.000 neue Corona-Infektionen in Russland gemeldet

09.52 Uhr: Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen in Russland steigt auf 4,125 Millionen. Am Donnerstag meldeten die Behörden 13.447 neue Ansteckungen, 1950 davon in der Hauptstadt Moskau. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit der durch das Virus ausgelösten Erkrankung Covid-19 stieg um 480 auf 81.926. Russland gehört nach Daten der Johns-Hopkins-Universtität zu den Ländern, die besonders stark von der Pandemie betroffen sind.

RKI-Studie: 48 Prozent der Corona-Positiven in Berlin-Mitte haben keine Antikörper

09.36 Uhr: Wer eine Corona-Infektion durchgemacht hat, verfügt nicht unbedingt über neutralisierende Antikörper gegen das Virus. Das zeigt eine Studie aus Berlin-Mitte. Lesen Sie hier mehr dazu.

FDP fordert öffentliche Corona-Impfung von Steinmeier und Merkel

09.30 Uhr: Die FDP hat eine rasche Impfung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Bundeskanzlerin Angela Merkel gegen das Coronavirus gefordert. Damit könne um Vertrauen in die Impfungen geworben werden, sagte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Michael Theurer der »Bild«-Zeitung.

Eine öffentliche Impfung des Bundespräsidenten und der Kanzlerin wäre ein »sehr positives Signal« für die Impfkampagne, betonte der FDP-Politiker. Eine solche Aktion würde nach seinen Worten »vertrauensbildend« wirken.

Mehr Arbeitslose wegen Coronakrise zum Jahresende

09.10 Uhr: Die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland ist in der Coronakrise zum Jahresende 2020 gefallen. Im vierten Quartal gab es 44,8 Millionen Erwerbstätige und damit saisonbereinigt 1,6 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Gegenüber dem Schlussquartal 2019 vor der Pandemie entspreche das einem Rückgang von 744.000 Erwerbstätigen. Der…