Australian Open 2021
Nach Melbourne-Aus: Serena Williams bricht Pressekonferenz unter Tränen ab

Serena Williams, 38, teilt auf Instagram immer wieder niedliche Aufnahmen ihrer Tochter. Jetzt machen Mama und Tochter ein gemeinsames Beauty-Tutorial. Während Serena eine Augenmaske vorstellt, zappelt Alexis Olympia Ohanian Jr. ganz aufgeregt vor der Kamera herum. Sie imitiert ihre Mutter und versucht genau ihren Wortlaut wiederzugeben, was bei der Zweijährigen sehr niedlich klingt. Als Serena ihre morgendliche Routine vorstellt, schweift der Sprössling ab und beschäftigt sich mit anderen Beauty-Sachen von Mama. 

Mehr

Serena Williams wird auch bei den Australian Open 2021 nicht ihren 24. Titel bei einem Grand-Slam-Turnier gewinnen. Völlig aufgelöst bricht die 39-Jährige ihre Pressekonferenz unter Tränen ab. Im Endspiel ist ihre Bezwingerin Naomi Osaka klare Favoritin.

Serena Williams hielt für einen flüchtigen Augenblick inne und legte beim schweren Gang aus der Rod-Laver-Arena ihre Hand aufs Herz. Sie winkte den Fans zu – ein bisschen länger, als dies gewöhnlich nach Niederlagen der Fall ist. Es wirkte wie ein letzter Abschiedsgruß an diesem sommerlich-heißen Donnerstagabend in Melbourne. Als sie nach dem schmerzhaften 3:6, 4:6 gegen die Japanerin Naomi Osaka im Halbfinale der Australian Open dann auch noch ihre Pressekonferenz unter Tränen abbrach und mitten in einer Antwort den Raum verließ, fing die Tenniswelt an noch mehr zu rätseln.