Deutsche Post
Die Post testet neue Automaten mit einem Pilotprojekt in NRW

Die neue Poststation ist eine Erweiterung der schon bekannten Packstation. Dort kann man nicht nur Pakete abholen und aufgeben, sondern man bekommt auch Briefmarken, und es gibt einen integrierten Briefkasten. Foto: Federico Gambarini/dpa

© dpa-infocom GmbH

Neben einer Tankstelle in Würselen steht seit kurzem eine Art Upgrade der «Packstation». An der knallgelben Box kommen auch Briefeschreiber auf ihre Kosten. Fachleute sind zufrieden.

Die Deutsche Post DHL geht bei dem Ausbau ihres Automatennetzes neue Wege. Mit der «Poststation» startete der Bonner Konzern am Dienstag in Würselen bei Aachen ein Pilotprojekt, bei dem es um eine Erweiterung der bisherigen «Packstationen» geht.

An der gelben Box, die kein Personal hat, können Kundinnen und Kunden Pakete aufgeben, Briefe frankieren und in einen integrierten Briefkasten werfen. Ende des Monats soll an dem Bildschirm zudem eine Videoberatung durch Mitarbeiter vom Kundenservice in Fürth möglich sein. Die Anlage ist eine Erweiterung der Packstationen, bei denen es nur um Pakete geht und von denen es bundesweit schon mehr als 6500 gibt.

Das Testverfahren betrifft…