Signal für Aufbruch
Linke entscheidet Wahl im Kosovo klar für sich

Mitarbeiter der Wahlkommission zählen die abgegebenen Stimmen nach Schließung der Wahllokale. Foto: Visar Kryeziu/AP/dpa

© dpa-infocom GmbH

Eindeutiger denn je haben die Bürger in Europas jüngstem Staat für den Wandel gestimmt. Die linke Bewegung Vetevendosje unter ihrem charismatischen Anführer Kurti hat die Abkehr von Misswirtschaft und Korruption versprochen. Ob das gelingt?

Die linke Reformbewegung Vetevendosje (Selbstbestimmung) hat die Parlamentswahl im Kosovo deutlich für sich entschieden. Nach Auszählung von 89 Prozent der Stimmen kam die Partei des ehemaligen Bürgerrechtlers Albin Kurti auf 48 Prozent der Stimmen.

Die langjährige Regierungspartei PDK (Demokratische Partei des Kosovos), die aus der Bürgerkriegsmiliz UCK hervorgegangen war, errang 17 Prozent der Stimmen, teilte die Wahlkommission in Pristina mit. Die zuletzt regierende konservative LDK (Demokratische Liga des Kosovos) kam auf 13 Prozent. Für die vom legendären Bürgerrechtler und Pazifisten Ibrahim Rugova (1944-2006) gegründete Partei war es das schlechteste Ergebnis in ihrer Geschichte.

«Unsere Prioritäten sind Gerechtigkeit und Jobs», erklärte…