US-Politik
Zerrieben zwischen Trump und den Wählern: die ausweglose Falle der Republikaner

Donald Trump hat die republikanische Partei fest in seiner Hand

© Peter Zay/ / Picture Alliance

von Malte Mansholt

14.02.2021, 13:00 Uhr

Donald Trump ist verantwortlich für den Sturm auf das Kapitol, das wissen auch die Republikaner. Und trotzdem halten sie ihm die Treue. Die auch für sie harte Wahrheit ist: Sie haben keine andere Wahl.

„Es gibt keinen Zweifel – keinen – daran, dass Präsident Trump praktisch und moralisch dafür verantwortlich ist.“ Diese im Rahmen des Amtsenthebungsverfahrens gegen Donald Trump geäußerte Einschätzung zum Sturm auf das Kapitol ist bemerkenswert. Weil sie nicht etwa von den anklagenden Demokraten stammt, sondern vom Parlamentschef von Trumps Republikanern. Doch Mitch McConell und seine Partei stimmten trotzdem für einen Freispruch ihres Ex-Präsidenten. Es ist ihre einzige Hoffnung auf ein politisches Überleben.

Denn Donald Trump hat die Republikaner in eine Falle gedrängt, aus der es kein Entrinnen zu geben scheint: Um es ihren Wählern recht zu machen, wandelten sie sich in die Partei Donald…