Alpine Ski-WM
Nächster Ski-Coup in Cortina: Kira Weidle gewinnt Silber in der Abfahrt

Kira Weidle zeigt überglücklich ihre Silbermedaille

© Alain Grosclaude / Getty Images

Die deutschen Skirennfahrer sind in Cortina kaum zu stoppen. Kira Weidle rast in der Abfahrt zu Silber und sichert dem DSV die zweite Medaille. Dabei musste sie in diesem Winter weitgehend ohne Teamkolleginnen von Rennen zu Rennen reisen.

Das breite Grinsen wich Kira Weidle nicht mehr aus dem Gesicht und blitzte auch hinter der FFP2-Maske auf dem Podest hervor. Mit dem Lauf ihrer Lebens ist die Skirennfahrerin aus Starnberg Vize-Weltmeisterin in der Abfahrt geworden und hat dem deutschen Team in Cortina d’Ampezzo den nächsten Coup beschert. Dass sich Weidle dann coronakonform selbst die Silbermedaille für den größten Erfolg ihrer Karriere umhängen musste, nahm sie gern in Kauf. Spontan verschob sie die geplante Abreise aus Italien um einen Tag und kündigte für den Abend im Skiraum des Hotels eine Mini-Party an.

„Eine Medaille muss einfach gefeiert werden“, stellte die 24-Jährige klar. Und wie! Nach Silber durch Romed Baumann im Super-G holte sie dem deutschen Skiteam in den Dolomiten schon das zweite Edelmetall und steht jetzt in einer Reihe mit illustren Namen: Sie gewann bei einer Weltmeisterschaft die erste DSV-Abfahrtsmedaille seit…