Der frühere US-Präsident Donald Trump hat den Freispruch des US-Senats im Amtsenthebungsverfahren gegen ihn begrüßt – und ist umgehend in die Offensive gegangen. Seine politische Bewegung stehe jetzt erst am Anfang stehe, erklärte Trump in einer Stellungnahme zu dem Urteil. Er freue sich auf die »unglaubliche gemeinsame Reise, für unser ganzes Volk amerikanische Größe zu erreichen. (…) Unsere historische, patriotische und schöne Bewegung, Amerika wieder großartig zu machen, hat jetzt erst angefangen.«

Trump dankte den republikanischen Senatoren für den Freispruch. Die Demokraten hätten versucht, den Rechtsstaat zu untergraben, sagte er. Das Impeachment-Verfahren sei ein weiterer Teil der »größten Hexenjagd in der Geschichte des Landes« gewesen.

Trump hatte gegen ihn erhobene Vorwürfe in der Vergangenheit immer wieder als »Hexenjagd« bezeichnet. Die Ankläger hatten den Ex-Präsidenten im Fall des Kapitolsturms Anfang des Jahres der »Anstiftung zum Aufruhr« bezichtigt. Es war das zweite Amtsenthebungsverfahren gegen Trump binnen eines Jahres – auch der erste Prozess in der Ukraineaffäre hatte mit einem Freispruch geendet.

Icon: Der Spiegel