Wegen neuer Corona-Variante
Tirol verschärft Regeln – Grenzkontrollen zu Tschechien?

Beamte der deutschen Bundespolizei kontrollieren die aus Österreich einreisenden Personen. Foto: Peter Kneffel/dpa

© dpa-infocom GmbH

Im Nachbarland Tschechien und Teilen Österreichs grassieren wohl ansteckendere Varianten des Coronavirus. Die Politik reagiert: Ab Sonntag soll es auch an der Grenze zu Tschechien stationäre Kontrollen geben. In Tirol gelten seit Mitternacht strengere Regeln.

Im Kampf gegen die sich ausbreitende südafrikanische Corona-Variante hat das österreichische Bundesland Tirol neue Ausreisebeschränkungen in Kraft gesetzt.

Ein Verlassen des Bundeslands in Richtung Deutschland oder in angrenzende österreichische Bundesländer ist in den nächsten zehn Tagen nur mit einem negativen Corona-Test möglich, der nicht älter als 48 Stunden sein darf.

Deutschland will ab Sonntag mit eigenen Maßnahmen auf die Ausbreitung der Corona-Varianten reagieren. Am Freitagmorgen wollen Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und Lothar Wieler, Präsident des Robert Koch-Instituts, über die Corona-Lage informieren.