Wenig Diversität
Vornamen-Ranking: So heißen Chefs in Deutschland am häufigsten

Der typische Unternehmenschef heißt Andreas, Michael oder Thomas

© Kerkez / Getty Images

von Daniel Bakir

12.02.2021, 19:07 Uhr

Eine Jobbörse hat ausgewertet, wie die Chefs von 300.000 deutschen Unternehmen mit Vornamen heißen. Frauennamen sind im Ranking kaum vertreten, der erste nicht-deutsche Name kommt erst auf Platz 69.

Dass Chefetagen in Deutschland wenig divers besetzt sind, erkennt man schon an den Vornamen. 2017 stellte die Allbright-Stiftung fest, dass es in deutschen Konzernen mehr Vorstandsmitglieder gibt, die Thomas oder Michael heißen, als es insgesamt weibliche Vorstände gibt. Der „ewige Thomas-Kreislauf“ nannte der Bericht das Phänomen, dass Chefs sich am liebsten mit Spiegelbildern ihrer selbst umgeben.

Eine Auswertung des Jobportals Indeed zeigt nun, dass der Cheftyp „Thomas“ nicht nur in börsennotierten Konzernen vorherrscht, sondern die deutsche Unternehmenslandschaft auch in ihrer Breite durchdringt. Das Portal hat auf Basis von Handelsregistereinträgen die Vornamen der Geschäftsführer von 318.190 GmbHs der Jahre 2002…