Lichtblick im vierten Quartal
Britische Wirtschaft schrumpft 2020 um fast 10 Prozent

Ein Frachtschiff im Hafen von Southampton in Südengland. Foto: Steve Parsons/PA Wire/dpa

© dpa-infocom GmbH

Die Produktion in Großbritannien ist in allen Branchen durch die Coronakrise start zurückgegangen. Die Wirtschaft des Landes musste 2020 damit den bislang größten Einbruch einstecken.

Die britische Wirtschaft ist im vergangenen Jahr infolge der Corona-Pandemie drastisch geschrumpft.

Wie das Statistikamt ONS in London mitteilte, ging das Bruttoinlandsprodukt (BIP) gegenüber dem Vorjahr um 9,9 Prozent zurück. Dies ist ein Rekordrückgang. Zum Jahresende hin wuchs die Wirtschaft jedoch wieder. Laut ONS lag das BIP im vierten Quartal 1,0 Prozent über dem Niveau des Vorquartals.

Im Gesamtjahr gingen sowohl die Haushaltsausgaben als auch die Unternehmensinvestitionen stark zurück. Der Wirtschaftseinbruch folgt auf ein Wachstum von 1,4 Prozent im Jahr 2019. Im internationalen Vergleich hat die Corona-Pandemie die britische Wirtschaft stark getroffen. In Deutschland etwa fiel der Wirtschaftseinbruch im vergangenen Jahr gerade mal halb so stark aus.