«Tiefgreifende Partnerschaft»
VW setzt auf Microsoft-Cloud für automatisiertes Fahren

Das Logo von Volkswagen auf dem Dach des Markenhochhauses auf dem Werksgelände. Foto: Swen Pförtner/dpa

© dpa-infocom GmbH

Die Auto-Industrie steht im Zuge der Digitalisierung an einem entscheidenden Wendepunkt. VW setzt dabei auf einen starken Partner in der Software-Branche.

Volkswagen kooperiert mit Microsoft bei der Entwicklung von Software für vernetzte Assistenz-Systeme und automatisiertes Fahren. Microsofts Cloud-Dienste sollen beim Aufbau einer Plattform für Entwickler zum Einsatz kommen, wie die Unternehmen am Donnerstag mitteilten.

Volkswagen erhoffe sich davon unter anderem schnellere Entwicklungszyklen, sagte der Chef des neuen Software-Unternehmens des Konzerns, Dirk Hilgenberg. «Es ist eine sehr tiefgreifende Partnerschaft», betonte Microsoft-Manager Scott Guthrie. VW solle zum Beispiel eigene Software-Werkzeuge auf Basis von Microsofts Diensten aufbauen können. Neben der sicheren Übertragung von Daten bringt der Software-Konzern auch seine Fähigkeiten bei künstlicher Intelligenz mit. Zugriff auf die VW-Daten bekomme Microsoft nicht, betonte Guthrie.

Volkswagen und Microsoft kooperieren bereits…