Klub-WM-Finale
Sticheleien gegen den FC Bayern: Das ist Final-Gegner UANL Tigres

Angreifer Andre-Pierre Gignac führte UANL Tigres in das Finale von Doha

© Karim Jaafar / AFP

von Tim Schulze

11.02.2021, 15:09 Uhr

UANL Tigres ist in Mexiko die erfolgreichste Mannschaft der vergangenen Jahre. Jetzt trifft sie im Finale der Klub-WM auf den FC Bayern – und gibt sich ziemlich selbstbewusst.

Der Brasilianer Ricardo Ferretti, Trainer von UANL Tigres, ließ es sich nicht nehmen, eine kleine Spitze gegen den FC Bayern und ganz Fußball-Deutschland auszuteilen: „Das letzte Spiel zwischen Deutschland und Mexiko fand bei der WM 2018  in Russland statt. Und wir wissen, wie es ausging.“ Ja, ist bekannt. Die Mexikaner bezwangen das träge DFB-Team im ersten Gruppenspiel mit 1:0. Es war der Beginn des deutschen WM-Desasters, das mit dem Ausscheiden nach der Gruppenphase endete.

Die Stichelei des 66-jährigen Coaches war nur Teil eines selbstbewussten Auftritts auf der Pressekonferenz vor dem Finale in Doha. Ferretti sprach noch davon, dass man wie der FC Bayern ein „Gewinner-Team“ sei: „Wir gehen mit dem nötigen Respekt in das Spiel,…