Nur eingeschränkt verfügbar
Twitter macht Tempo bei Konkurrenz für App Clubhouse

Der Kurznachrichtendienst Twitter will der aufstrebenden Audio-App Clubhouse Konkurrenz machen und weitet den Testlauf seines ähnlichen Angebots Spaces auf mehr Nutzer aus. Foto: Martti Kainulainen/Lehtikuva/dpa

© dpa-infocom GmbH

Die App Clubhouse hat in den vergangenen Monaten unter anderem nach Auftritten von Prominenten schnell an Popularität gewonnen. Das Prinzip Online-Talkrunde findet nun Nachahmer.

Die aufstrebende Audio-App Clubhouse bekommt Konkurrenz von Twitter: Der Kurznachrichtendienst weitet den Testlauf seines ähnlichen Angebots Spaces auf mehr Nutzer aus.

Er sehe Chancen darin, den Austausch von Informationen bei Twitter durch Gespräche zwischen Nutzern zu ergänzen, sagte Produktchef Kayvon Beykpour in der Nacht zum Donnerstag in einer Unterhaltung bei Spaces.

Bei Clubhouse können zahlreiche Nutzer an Talkrunden teilnehmen. Nur einige von ihnen können gleichzeitig sprechen. Die App gewann in den vergangenen Monaten unter anderem nach Auftritten von Prominenten schnell an Popularität.