Kritik an staatlichen Hilfen
Minister Altmaier lädt zum Corona-«Wirtschaftsgipfel»

Wirtschaftsminister Altmaier während einer Sitzung im Bundestag in Berlin. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

© dpa-infocom GmbH

Der Wirtschaftsminister wird sich wohl einiges anhören müssen. Bei einem Treffen am kommenden Dienstag dürften die Wirtschaftsverbände Tacheles reden.

Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) lädt Verbände auch angesichts schwerer Kritik aus der Wirtschaft an der schleppenden Umsetzung von Hilfen zu einem «Wirtschaftsgipfel» ein.

Wie eine Sprecherin am Donnerstag sagte, wird Altmaier am kommenden Dienstag mit mehr als 40 Verbänden über die aktuelle Lage der Wirtschaft, die Beschlüsse von Bund und Ländern, die Wirtschaftshilfen und mögliche Öffnungsperspektiven sprechen.

Wirtschaftsverbände hatten einen solchen «Gipfel» seit längerem gefordert. Die Beschlüsse von Bund und Ländern über eine Verlängerung des Lockdowns bis zum 7. März waren zum Teil heftig kritisiert worden. Verbände kritisierten, Gastgewerbe, Tourismus und dem Mittelstand fehlten klare Perspektiven.