Sportler und Pädagoge
Athlet Fredy Hirsch – der mutige Lehrer, der in Auschwitz Kindern Malunterricht gab

Ein Überlebender des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau (Foto). Fredy Hirsch überlebte die Torturen der Gefangenschaft durch die Nazis dagegen nicht, er starb dort am 8. März 1944.

© Wojtek Radwanski

von Annette Berger

11.02.2021, 11:25 Uhr

Fredy Hirsch galt hierzulande lange als einer der vergessenen Helden. Heute kehrt die Erinnerung an den Lehrer und Sportler zurück – in Deutschland und in Israel.

Es musste bis zum 100. Geburtstag von Fredy Hirsch dauern, bis die Öffentlichkeit in Deutschland den Athleten und Pädagogen wiederentdeckte. Da war er schon mehr als 70 Jahre gestorben – zu Tode gekommen im März 1944 im Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau. Doch seit diesem 100. Geburtstag im Jahr 2016 ist Hirsch auch einer breiteren Öffentlichkeit bekannt. Sogar Google widmete dem aus Aachen stammenden Athleten ein Google-Doodle – dieses zu Fredy Hirschs 105. Geburtstag. Es wurde den Nutzern der Suchmaschine in Deutschland gezeigt, und auch in Israel.

Denn Hirsch war Jude, er wurde 1941 vom Nazi-Regime nach…