«Deutlicher Schritt vorwärts»
Pharmakonzern Astrazeneca mit deutlich mehr Gewinn

Der Pharmakonzern Astrazeneca verzeichnet deutlich mehr Gewinn. Foto: Tim Ireland/XinHua/dpa

© dpa-infocom GmbH

Noch vor einem Jahr dürfte der Pharmakonzern Astrazeneca eher wenigen Menschen in Deutschland ein Begriff gewesen sein. Dank seines Corona-Impfstoffes ist das heute anders. Doch Geld verdient der Konzern bislang mit anderen Medikamenten.

Gut laufende Geschäfte mit neuen Medikamenten und Krebstherapien haben dem britischen Pharmakonzern Astrazeneca im vergangenen Jahr mehr Umsatz und Gewinn eingebracht.

Zugleich sanken die Kosten für Forschung und Entwicklung sowie für die Verwaltung. Die Erlöse stiegen im Vergleich zum Vorjahr um neun Prozent auf rund 26,6 Milliarden Dollar (21,9 Mrd Euro), wie das Unternehmen am Donnerstag in Cambridge mitteilte.

Unter dem Strich entfiel auf die Aktionäre ein Gewinn von rund 3,2 Milliarden Dollar, ein Jahr zuvor waren es noch 1,3 Milliarden Dollar. Die Anleger sollen wie im Vorjahr eine Dividende von 2,80 Dollar je Aktie erhalten.

«Wir haben im vergangenen…