Sie erwarten jetzt vielleicht einen politischen Kommentar zum Auftritt der Bundeskanzlerin in der ARD-Sondersendung »Farbe bekennen«, aber ich sage gleich, für mich wird es ein Merkeltext. Damit man das nicht überhöht. Aber ein sehr wichtiger.

Ich kann für mich sagen, ich habe einiges gelernt, auch alle anderen haben etwas gelernt. Was haben wir gelernt? Wir haben die Kanzlerin sprechen gehört, diejenige, die die Corona-Politik macht, gestern auch schon mal, da gemeinsam mit dem bayerischen Ministerpräsidenten und dem Berliner Bürgermeister. Und insgesamt ist es ja schon auch eine Riesenleistung, dass wir ein Jahr nach dem Ausbruch der Pandemie mehrere gewählte Politiker haben, die sich um die Linderung der Corona-Pandemie bemühen, und die Politikvertreter haben uns gesagt, wie sie sozusagen auf höchster Intensität arbeiten mit sehr hohem Risiko, denn da sind viele Komponenten in so einer Corona-Politik, und alles muss Hand in Hand gehen.

Die Politikvertreter haben uns gesagt, wie sie sozusagen auf höchster Intensität arbeiten.

Und deshalb müssen auch wir von der journalistischen Seite uns jetzt auch anpassen, wir können keine starre Berichterstattung machen, sondern wir müssen sie modellieren. Aber da sind wir uns einig, wir wollen das Maximum an effektiver Corona-Politikberichterstattung leisten.

Wir haben jetzt ein Gerüst für diesen Merkeltext, an dem wir uns orientieren können. Und für manche dauert der vielleicht jetzt schon recht lange, aber ich glaube, das liegt auch in der Natur der Sache. Wir wissen, dass selbst, wenn hier kein einziger neuer Gedanke formuliert wird, dass dann bis zum Ende dieses Textes, also ganz unten, jeder ein Angebot bekommt, auf andere Texte zu klicken. Wir haben die Artikel auch geordnet, die da unten zu finden sein werden: Erst die jüngeren, die eng mit dem Thema zu tun haben. Und aus diesem Gerüst können wir uns jetzt einen dynamischen Plan erarbeiten, Sie, liebe Leserinnen und Leser, und ich….