Aufruf zur Gewalt?
Marcel Reif empfiehlt Kabinen-Keile für Gladbachs Embolo und erntet Kritik

Sportreporter-Veteran Marcel Reif (li.) hat Kabine-Keile für Gladbachs Stürmer Breel Embolo empfohlen. Längst nicht jeder fand das witzig.

© Uli Deck / Christian Verheyen, Borussia Mönchengladbach / DPA

Zuletzt hatte Marcel Reif im Sport-1-„Doppelpass“ mit einer Aussage über „Jungtürken“ eine Debatte ausgelöst. Nun regte er an, dass sich die Teamkollegen Gladbachs Embolo mal vorknöpfen sollten. Harmlos oder Aufruf zur Gewalt?

Sportreporter-Legende Marcel Reif hat erneut mit öffentlichen Aussagen für Wirbel gesorgt. Angesprochen auf den Corona-Verstoß des Gladbacher Stürmers Breel Embolo hatte Reif, 71, „so ’ne kleine Abreibung“ angeregt. Reif äußerte sich im Online-Format „Bild live“.

Reif sagte einiges dazu: „Wissen Sie, was mir gefallen würde? Wenn die in der Kabine in Gladbach, und ich könnte mir gut vorstellen, dass das so ist, also zu meiner Zeit, als ich ein bisschen gekickt habe, war das noch so, es gab so eine gewisse innere Hygiene, um es mal sehr vorsichtig und sehr freundlich auszudrücken, in der Kabine. Nach dem Motto: Trainer, könnten Sie mal kurz rausgehen? Wir brauchen mal fünf Minuten. Und dann macht man ein bisschen die Musik laut und dann wurde demjenigen mitgeteilt, mit relativ…