Negativpreis
Frucht-Müsli von Seitenbacher ist die „Mogelpackung des Jahres“

Das Frucht Müsli von Seitenbacher steht wegen Verbrauchertäuschung am Pranger

© Verbraucherzentrale Hamburg

von Daniel Bakir
25.01.2021, 13:49 Uhr

Ein Frucht-Müsli von Seitenbacher ist von Verbrauchern zur „Mogelpackung des Jahres“ gewählt worden. Bei der Abstimmung der Verbraucherzentrale Hamburg landeten Milka und Ferrero auf den weiteren Plätzen.

Versteckte Preiserhöhungen, Luftpackungen und vermeintlich „verbesserte Rezepturen“: Bei diesen Themen schaut die Verbraucherzentrale Hamburg genau hin und lässt einmal im Jahr die dreisteste Mogelpackung der Hersteller wählen. Zur „Mogelpackung des Jahres 2020“ kürten Verbraucher nun das „Frucht Müsli“ von Seitenbacher.

Bei der Online-Abstimmung entfielen mehr als die Hälfte der über 20.000 abgegeben Stimmen auf das Seitenbacher-Müsli. Das Frucht-Müsli gibt es seit Kurzem in einer 750-Gramm-Packung statt in einem 1000-Gramm-Pack, trotzdem ist es teurer geworden. Unterm Strich beträgt die versteckte Preiserhöhung laut Verbraucherzentrale je nach Supermarkt bis zu 75 Prozent.