Bei den Protesten in Russland für die Freilassung des Kreml-Kritikers Alexej Nawalny sind nach Angaben der Bürgerrechtsorganisation Ovd-Info 2501 Demonstranten festgenommen worden, darunter 855 in Moskau und 327 in Sankt Petersburg. So viele Menschen wurden demnach seit zehn Jahren nicht auf landesweiten Protesten an einem Tag einer Demonstration festgenommen. Die Organisation sprach von Protesten in fast 70 Städten. Die Nachrichtenagentur Reuters hatte die Zahl der Demonstranten in der Hauptstadt auf mindestens 40.000 geschätzt, das russische Innenministerium sprach dagegen von 4000.

Nawalny war am vergangenen Sonntag direkt nach seiner Rückkehr aus Deutschland in Moskau festgenommen worden. Am Tag darauf wurde er in einem umstrittenen Eilverfahren zu 30 Tagen Haft verurteilt. Der 44-Jährige soll angeblich gegen Meldeauflagen in einem früheren Strafverfahren verstoßen haben, während er sich in Deutschland von einem auf ihn verübten Giftanschlag erholte. Ihm drohen weitere Prozesse und viele Jahre Gefängnis. Nawalny hatte seine Anhänger zu Protesten aufgerufen.

Icon: Der Spiegel